Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Küchenwaage und Frieden

Ich habe eigentlich im Juli Geburtstag. Diese Woche habe ich nun mein Geschenk bekommen. Eine Küchenwaage. Zugegeben habe ich sie mir ja gewünscht. Aber nach 2 Monate? Es gibt Menschen, die würden sagen, besser spät als nie.
Ich sage: Nichts vor sich in schieben, gleich machen!

Die Mitbewohnerin war die letzte Woche nicht da. Es war der Himmel auf Erden. So ruhig war es schon lange nicht mehr. Keine nervigen Zwangsgespräche über Extypen, keine langweligen Erzählungen von Dingen die ich eh schon zwei mal gehört habe oder bei denen ich sogar dabei war und auch kein Zigarettenqualm. Scheißer und Ficker sind lieb gewesen und ich hab sogar mit denen gekuschelt. Und ich war denen noch nicht mal böse, wenn die mich mal vor 7Uhr geweckt haben. Kaum steht W. wieder in der Tür geht das Launenbarometer in den Keller und ich schnauz nur noch rum. Mhh. Woran mag das nur liegen!?!?
Vielleicht kommt sie ja eines Tages drauf.

W. will erst Mitte Oktober ausziehen. Hoffentlich vergeht die Zeit sehr schnell. Ich brauche Ablenkung. Eine Frau vielleicht? Freiwillige vor!

Die Wiesn hat gestern angefangen. Mit dem Frieden ist es da erstmal vorbei. Ich geh gern mit. Aber in Maßen und nicht in Massen. Ich mag die gröhlenden Besoffenen vor meinem Fenster nicht. Naja, noch zwei Wochen. Dann ist der Spuk auch wieder vorbei.

17.9.06 13:55, kommentieren