Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Ein neuer Tag. Ein neuer Plan. Ein neues Ziel.

Heute ist ein neuer Tag. Ab Montag oder Dienstag soll der Schnee kommen. Ich glaube noch nicht so recht dran. Hab nämlich keinen bestellt. ;o)
Der neue Tag bringt etwas Arbeit mit sich. Ich muss heute viel wegschicken und die Fa. auf ein Event am 2. Januar vorbereiten. Da gibt es sehr viel zu beachten. Nebenbei stelle ich noch ein System um, natürlich im Alleingang. Die anderen haben keine Ahnung davon.

Und für diesen Alleingang werd ich nicht etwa belohnt. Nein. Nein. Die Strafe lautet "...Hr XXX soll bitte erstmal seine Arbeit richtig machen, bevor wir über eine Gehaltserhöhung nachdenken...". Entschuldigung. Was hab mir nur dabei gedacht. Ich mache zu viel. Liebe Firma, ich werde damit sofort aufhören und die Arbeit sich selbst überlassen. Irgendjemand macht sie ja schon. Da macht man sich Gedanken über neue Systeme, Einstellungen und wie man sie am besten umsetzt und dann das. Gratuliere.

Deswegen hab ich einen neuen Plan.
Ich wechsle die Firma. Also nicht gleich. Ich fliege am 22. ins Headquarter und schau mir meine Akte an. Die werd ich mir fein kopieren. Bin mal gespannt, was da so alles drin steht. Hoffentlich nur gute Sachen. Ja und gleich im nächsten Jahr hätt ich gern ein Zwischenzeugnis. Die Unterschriften der Herrschaften, denen ich nicht genug arbeite, sollen auch drauf. Hoffentlich machen sie es auch. Und wenn sie dann nicht, wenigstens ein bißchen, anfangen um mich zu kämpfen, geh ich. Ich schätze mit meinem Wissenstand bekommen ich sehr schnell eine andere, besser bezahlte Arbeitsstelle. So sagt man es mir zumindest immer.

Das neue Ziel ist dementsprechend ein höherer Lebensstandard, eine neue Wohnung, günstiger und vielleicht auch größer. Außerdem will ich die neu gewonnene Liebe behalten. Hoffentlich sieht sie es genauso. Sie hat Zweifel, ist sich unsicher. Wer ist das nicht, wenn etwas ganz neu ist. Für mich war es keine Liebe auf den ersten Blick, gebe ich ehrlich zu. Aber ich habe sie sehr zu schätzen gelernt. Ich habe sie richtig lieb gewonnen und möchte sie wirklich nicht mehr missen. Über Weihnachten bin ich in Berlin. Sie fährt mit dem Auto weg. Schauen wir mal, was danach wird. Weihnachten ist irgendwie eine blöde Zeit für eine neue Liebe. Ich denke das kann jeder wenigstens ein klein wenig nachvollziehen.

An dieser Stelle noch ein paar Grüße an meine Lieben.

16.12.06 00:16, kommentieren